Biologische Vielfalt

Tiere auf unserem Schulhof

 

Auf unserem Schulhof finden sich immer wieder verschiedene Tiere ein, die während der Schulzeit bei unseren Schülerinnen und Schülern ein großes Aufsehen erregen. Ein ständiger Besucher ist zum Beispiel ein Igel, der regelmäßig vorbei schaut. Viele Kinder kennen sich auch schon gut mit Igeln aus, da dies ein Thema im Sachunterricht in der ersten und zweiten Klasse ist. Die Freude war deswegen auch sehr groß, als im Werkunterricht Winterquartiere für Igel gebaut werden sollten. Mit Feuereifer gingen die Kinder ans Werk und stellten mit Hilfe von Bauanleitungen die Igelhäuser her, die dann in unserem Grünen Klassenzimmer aufgestellt wurden. Jetzt stand dem Igel für seinen Winterschalf nichts mehr im Wege.

Hier ist die Bauanleitung des Igelhauses:

 

 

 

Die Idee, Tieren auf unserem Schulhof Unterschlupf zu bieten, hat allen sehr gut gefallen. Deswegen überlegten wir, wie und wem wir noch Hilfe anbieten könnten. Ein Vorfall in der Schulmensa gab dann den Ausschlag. In der Mensa hatte sich am Vormittag eine kleine Fledermaus verirrt. Sie fand keinen Ausgang und hing nun erschöpft in der Gardine fest. Vorsichtig fingen wir das Tier ein und ließen es in der Abenddämmerung wieder frei. Jetzt wusten wir, welche Tiere wir auf unserem Schulhof unterstützen konnten. Im Werkunterricht bauten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 Fledermauskästen als Sommerquartier für verschiedene Feldermausarten.

Die Bauanleitung findet man hier:

 

Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten

Unser Herz schlägt auch für kleinere Insekten. Deswegen entstand der Plan, den Schulgarten zu vergrößern, um eine Blühwiese für Insekten anzulegen.

Dafür war eine Menge Arbeit nötig, nachzulesen im:

 

Tagebuch zur Blühwiese

 

März 2016

Heute kam ein Brief von der Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück. Aus Anlass ihres 25-jährigen Jubiläums gibt die Stiftung eine Samentüte heraus mit einer Saatmischung aus regionalem Saatgut. Damit möchte sie einen kleinen Beitrag zur Erhaltung der heimischen Kulturlandschaft leisten. Wir haben insgesamt 4 Tüten erhalten, die für 4qm reichen. Das ist die ideale Größe für unsere Blühwiese im erweitertem Grünen Klassenzimmer.

14. Mai 2016

Im Bersenbrücker Kreisblatt stand heute geschrieben, dass die Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück einen Naturschutzpreis für beispielhafte Projekte zum Schutz von Insekten vergibt. Wir haben uns mit unserer Blühwiese und unseren Insektenhotels beworben.

20.Mai 2016

Mit der Hilfe einiger fleißiger Eltern haben wir das Grüne Klassenzimmer vergrößert. Dafür musste der Zaum versetzt werden, der Rasen abgestochen und umgegraben werden. Einige Lehrerinnen und unser Schulleiter haben auch geholfen:

              

16. Juni 2016

Die Garten AG im Ganztag hat heute die Samentüten der Naturschutzstiftung für unsere insektenfreundliche Blühwiese eingesäht. Mit kleinen Harken und Schaufeln haben die Kinder den Boden erst aufgelockert und dann bepflanzbar gemacht.

                                                     

 

27. Juni 2016

 Es gab Post von der Naturschutzstiftung!

13. Juli 2016

Was die Sommerferien so anrichten können! Leider ist die Saat aufgrund von Wassermangel nicht aufgegangen. Für uns bedeutete das, Boden neu kultivieren und eine neue Mischung aussähen. Es bedeutete aber auch, jeden Tag zur Schule zu fahren, um das Beet zu gießen. Schließlich soll ja etwas wachsen, wenn sich die Jury für den Naturschutzpreis einen Eindruck machen möchte.

 

28. Juli 2016

Herr Marks und Herr Scheel von der Naturschutzstiftung haben heute morgen die Schule besucht und haben sich ein Bild von unserem Umweltengagement gemacht. Zusammen haben wir die Insektenhotels, die Fledermauskästen und die Igelhäuser bestaunt. Natürlich war das Interesse an unserer Blumenwiese sehr groß. Leider konnten wir nur ein paar kleine Keimlinge bewundern, die Blumen müssen erst noch wachsen. Die beiden Herren waren trotzdem begeistert und haben sich sehr über unsere Vorhaben gefreut. Ob es reicht, einen Preis zu gewinnen?

 

Oktober 2016

Wir haben wirklich einen Preis gewonnen! Für unseren Einsatz gab es 100€! Alle waren total stolz!