Klimaschutz an unserer Schule

Am 12.09.2012 war es soweit. Die Arbeitsgemeinschaft „Klima-Agenten“ hatte ihr erstes Treffen. 18 Schülerinnen und Schüler haben es sich zur Aufgabe gemacht, unsere Umwelt zu verbessern und wollten damit in der Schule anfangen.

In Zusammenarbeit mit dem „Regionalen Umweltbildungszentrum Osnabrücker Nordland“ haben die Kinder am Anfang erst einmal die Schule unter die Lupe genommen und den Gebäudemantel, das Dach, die Türen und Fenster und die Heizungsanlage inspiziert. Gemeinsam wurde überlegt, was an der Schule getan werden kann, um Ressourcen zu sparen.

Durch einen netten Sponsor, dem Hegering Badbergen-Quakenbrück, haben wir ein CO2 Messgerät erhalten. Die Kinder haben mit diesem Messgerät festgestellt, dass der CO2 Gehalt in den Klassenräumen oft zu hoch ist und die Schüler und Schülerinnen dann nicht so gut lernen können. Mit einer Ausstellung und einem Vortrag in jeder Klasse haben sie ihre Mitschüler aufgeklärt.

Alle Lehrerinnen, Lehrer, Schülerinnen und Schüler wissen jetzt, das richtiges Lüften die Konzentration und das Lernen verbessern kann und außerdem auch noch die Umwelt schont.

Im neuen Schuljahr haben sich die Klima-Agenten mit dem großen Thema Strom sparen beschäftigt. Sie haben ihre Mitschüler mit Plakaten daran erinnert, das Licht zu löschen und elektrische Geräte auszuschalten, wenn diese nicht mehr benötigt werden.

Außerdem haben sie in den Pausen die Klassenräume kontrolliert und gegebenenfalls das Licht gelöscht und Geräte ausgeschaltet. Für die Klassen, die sorglos mit dem Strom umgegangen sind, gab es dann eine rote Karte mit einer Erinnerung. Da niemand diese rote Karte haben wollte und will, passen jetzt alle auf, dass nicht unnütz Strom verbraucht wird - auch zu Hause nicht.

 

Journalistisch waren die Jungen und Mädchen ebenfalls aktiv und sie haben eine tolle Schülerzeitung erstellt. Den „Klimablitz“ könnt ihr hier lesen.

Im neuen Halbjahr beschäftigen sich die „Klimaleute“ mit dem Thema Müll.

Seit Ende des Jahres 2013 machen wir bei der „Aktion! Klima Mobil“ mit

und stellen auf der Internetseite www.aktion-klima-mobil.de/ unser Projekt vor.

Außerdem werden wir im Klimaschutzschulenatlas des Bundesministeriums für Umwelt und Naturschutz geführt: www.klimaschutzschulenatlas.de